Zukunft Junge Landwirtschaft
Sie sind die Landwirtschaft von morgen

Die Verantwortlichen sind sich einig: Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Eckpfeiler in der Gesellschaft.
3Bilder
  • Die Verantwortlichen sind sich einig: Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Eckpfeiler in der Gesellschaft.
  • Foto: Wiedner
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Die Bezirkskammer Voitsberg startete eine Info-Kampagne und holt junge, engagierte Landwirte vor den Vorhang. 

BEZIRK VOITSBERG. Junge Bäuerinnen und Bauern, die selbstbewusst ihren Beruf repräsentieren, stellt die Landwirtschaftskammer in den Mittelpunkt der steiermarkweiten Kampagne "Bauer sein ist cool! Bäuerin sein ist cool!". Katrin Dokter, Weinkönigin und Sprecherin der Jungen Landwirtschaft Voitsberg, Michael Gugl, Bezirksobmann der Landjugend Voitsberg, und Juliana Schriebl, stellvertretende Leiterin der Landjugend Voitsberg, krempeln die Ärmel hoch und greifen wichtige Themen wie Klimakrise, Tierwohl, regionale Lebensmittelversorgung, Bodenversiegelung oder Fairness gegenüber ihrem Berufsstand auf.
"Die Zukunft in der Landwirtschaft soll so naturnah wie möglich sein - in allen Bereichen. Regionalität und Nachhaltigkeit stehen bei uns im Fokus. Wir sind für alles offen und wünschen uns auch, dass die Steirerinnen und Steirer auch ein offenes Ohr für unsere Anliegen haben", betont Dokter, die selbst fleißig im Buschenschank Dokter, der von drei Generationen geführt wird, mitarbeitet und neue Ideen einbringt.
"Wir junge Landwirte gehen gerne neue, innovative Wege. Auch in der Landjugend ist es uns wichtig, dass es laufend Weiterbildungen und Bewerbe gibt, Regionalität steht dabei im Vordergrund", so Gugl. 

650 Plakate

Kammerobmann Werner Pressler ist stolz auf die engagierte Jugend im Bezirk Voitsberg. "Die Junge Landwirtschaft verschafft sich somit Gehör und die Landwirtschaftskammer unterstützt das mit einer Info-Kampagne." 650 Plakate und Transparente hängen somit in der ganzen Steiermark - 38 davon im Bezirk Voitsberg. Diese sollen einerseits junge Bäuerinnen und Bauern motivieren und andererseits die Bevölkerung sensibilisieren. Im Herbst starten außerdem ein Jugend-Dialog und eine Innovationstour, bei der auch die Fachschule in Maria Lankowitz besucht wird. 

Juliana Schriebl, Katrin Dokter und Michael Gugl gehen neue und innovative Wege.
  • Juliana Schriebl, Katrin Dokter und Michael Gugl gehen neue und innovative Wege.
  • Foto: Wiedner
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz ist die Wichtigkeit dieser Kampagne bewusst: "Die Landwirtschaft hat so viele motivierte, junge Menschen, die die Zukunft der Landwirtschaft weiterleben wollen. Die Jugendlichen haben auch sehr viele Möglichkeiten, die die ältere Generation nicht hat. Ohne ihren Einsatz würde die Zukunft düster aussehen."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen