Tatort Buchhaus in Geistthal

Das Buchhaus ist Schauplatz des neuen Romans von Robert Preis.
  • Das Buchhaus ist Schauplatz des neuen Romans von Robert Preis.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Am Samstag, dem 25. November, steht um 19 Uhr das Buchhaus in Geistthal im Mittelpunkt. Denn Krimi-Autor Robert Preis lässt seinen neuen Krimi "Grazer Wut" im Buchhaus spielen. Er macht mit seiner spannenden Handlung sozusagen einen Streifzug durch das gesamte Haus und beschreibt die Räume die gesamte Sehenswürdigkeit auf einzigartige Weise.

Kein Licht im Haus

Josefine Vötsch, Obfrau des Kulturvereins Geistthal, war begeistert. "Wir werden diese Buchpräsentation dementsprechend inszenieren", so Vötsch. "Wir werden versuchen, die Stimmung aus dem Buch heraufzubeschwören, indem wir kein Licht im Haus haben. Weiters wird die Lesung mit musikalischer Begleitung in einem Raum stattfinden, der unüblich für Veranstaltungen dieser Art ist und das Gefühl vemritteln soll, mitten im Geschehen zu sein."

Für die Renovierung

Anschließend gibt es die Möglichkeit, die Räume des Hauses zu besichtigen, dazu gibt es ein Buffet. Der Erlös der Veranstaltung wird in die Renovierung des Buchhauses investiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen