Fußball-Unterhaus
Der FC Lankowitz hielt die Fahnen hoch

Daniel und Reinhard Wölkhart von Pipifein spendierten in Maria Lankowitz die Matchbälle beim Derby.
2Bilder
  • Daniel und Reinhard Wölkhart von Pipifein spendierten in Maria Lankowitz die Matchbälle beim Derby.
  • Foto: FC Lankowitz
  • hochgeladen von Harald Almer

USV Edelschrott führt vor dem SV Kainach in der 1. Klasse West.
Wenig zu lachen gab es für die Fußballklubs aus dem Bezirk Voitsberg im "Unterhaus" an diesem Wochenende, sieht man vom FC Lankowitz und den 1. Klasse-Klubs ab. Aber alles der Reihe nach.
In der Oberliga sah der Atus Sadiki Bau Bärnbach 88 Minuten lang daheim gegen Gabersdorf durch zwei Tore von Patrick Hausegger wie der sichere Sieger aus, doch zwei Treffer in der 89. und 91. Minute - letzterer durch einen Elfmeter - ließen Gabersdorf jubeln. Nicht besser erging es dem ASK Mochart Köflach in Straß, die 0:1-Niederlage für den Tabellenzweiten kam dann doch überraschend, Frohnleiten ist jetzt schon sieben Punkte weg. Der USV Draxler Mooskirchen schaffte beim 1:1 daheim gegen Gratkorn wenigstens einen Teilerfolg, Fuchs traf schon nach fünf Minuten, der Ausgleich fiel eine Viertelstunde vor Schluss.

Matchbälle von Pipifein

In der Unterliga rutscht der FC Union Ligist immer weiter zurück. Das 1:3 daheim gegen Tabellenachbarn Ragnitz tut doppelt weh, das zwischenzeitliche 1:1 von Scheiber aus einem Elfmeter half nicht viel, Ligist ist jetzt Vorletzter. Dafür bleibt der FC Lankowitz dank eines 2:0-Derbysiegs über Stallhofen an Leader St. Stefan (6:0 über Preding) dran. Zuerst sponserten Reinhard und Daniel Wölkart von Pipifein die Matchbälle, dann trafen Dinaj und Rampitsch mit späten Toren zum Erfolg. Söding musste sich bei Allerheiligen II mit 0:2 geschlagen geben.

Kainach noch ungeschlagen

Am erfreulichsten schaut es in der 1. Klasse West aus. Hier zieht der USV Edelschrott mit einem 9:1-Kantersieg über Pölfing-Brunn vorne weg, Kollmann (2), Klanatzky, Gussmann, Medwed (2 Elfer), Eissner, Dreyer und ein Eigentor ließen die Hausherren jubeln. Nur der SV Kainach ist noch auf Tuchfühlung mit den Edelschrottern dank eines erkämpften 2:1-Heimsieg über St. Andrä. Katzbauer entschied in der 80. Minute die Partie, die Kainacher sind nach zehn Runden als einziges Team noch ungeschlagen. Köflach II patzte daheim durch zwei späte Tore mit dem 1:2 gegen Wies, Mooskirchen II holte in Werndorf ein 1:1 durch ein Tor von Schober.
In der Frauen-Landesliga gab es für die Lankowitzer Damen beim Spitzenspiel gegen Tabellenführer Kirchberg nichts holen. Beim 0:3 führten die Oststeirer schon nach sieben Minuten mit 2:0.

Daniel und Reinhard Wölkhart von Pipifein spendierten in Maria Lankowitz die Matchbälle beim Derby.
Schönes Wetter beim Derby zwischen Lankowitz und Stallhofen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen