ESV KÖFLACH STADT kehrt in die Staatsliga zurück

Zurück in der Staatsliga ist die Mannschaft des ESV Köflach Stadt.
  • Zurück in der Staatsliga ist die Mannschaft des ESV Köflach Stadt.
  • Foto: BOE
  • hochgeladen von Franz Taucher

Das war ein kurzes Gastspiel des ESV Köflach Stadt in der Bundesliga, der zweithöchsten Stocksportliga Österreichs. Gleich im ersten Anlauf gelang den Köflachern die Rückkehr in die Staatsliga.

Die Bundesliga ist unter den Stockschützen sehr gefürchtet, denn da treffen an zwei Spieltagen 30 sehr starke Mannschaften aufeinander. In diesem Jahr wurde dieses Play-Off-Turnier in Oberösterreich ausgetragen, veranstaltet vom ESV St. Valentin bei Linz. Es galt, vier Aufsteiger zu ermitteln, was für die Athleten bedeutete vom ersten Spiel weg mit voller Konzentration um jeden Stock zu kämpfen, um am Ende bei den Aufsteigern dabei zu sein. Der ESV KÖFLACH STADT gewann dieses Turnier in eindrucksvoller Art, die Schützen Christian GOTTHARD, Manfred PÖTSCHER, Edi HARG, Franz ROTH und Franz KÖNIG spielten unglaublich konstant ihr Programm und konnten im Finalspiel den ESV STRASSWALCHEN auf Rang 2 verweisen, als weitere Aufsteiger dürfen sich noch Angerberg (Tirol) und der ESV Weierfing/2 feiern lassen.

Die Freude ist unter den weststeirischen Stockschützen riesengroß, denn der ESV Kowald Voitsberg wird am kommenden Wochenende in Krieglach um den Staatsmeistertitel kämpfen (Sporthalle Krieglach, Sa. 9.7.2016 ab 9 Uhr). Die Voitsberger haben einen Fanbus ins Mürztal organisiert. Und im nächsten Jahr werden wieder beide Topteams des Weststeirischen Stocksports in der Staatsliga antreten, die Auslosung erfolgt am Wochenende in Krieglach.

Autor:

Franz Taucher aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.