ASK Mochart Köflach
Köflacher Hallenturnier mit Star-Garantie

Im Vorjahr ehrten Bgm. Helmut Linhart und Karl Bratschko Christoph Kröpfl.
  • Im Vorjahr ehrten Bgm. Helmut Linhart und Karl Bratschko Christoph Kröpfl.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Wenn Karl Bratschko und der ASK Mochart Köflach zum Hallenturnier nach Weihnachten rufen, sind bekannte Namen garantiert. Zum 31. Mal organisiert Bratschko dieses Turnier, das bereits zum 46. Mal stattfindet. Am 27. und 28. Dezember wird ab 18 Uhr die Vorrunde in vier Gruppen zu je vier Teams gespielt, die Finalrunde am 29. Dezember startet macht acht Teams um 17 Uhr.

5.000 Prämien

Die Siegermannschaft - im Vorjahr war das Team Malerei Haring - darf mit der Hälfte des 5.000-Euro-Preisgeldes, also mit 2.500 Euro, wieder heimfahren, Bratschko hofft, dass die Prämie diesmal im Bezirk Voitsberg bleibt. Die heißesten Eisen der Lipizzanerheimat sind Café Milano Voitsberg und das Team Hervis Rosental. In der Milano-Mannschaft "verstecken" sich Kicker vom ASK Voitsberg und Atus Bärnbach mit ihrem Topscorer Patrick Hausegger. Das Hervis-Team ist gespickt mit Kickern der Köflacher Hausherren, allen voran mit Jan Ulrich. Die Gegner kommen nicht nur aus Slowenien und Kroatien, sondern aus allen steirischen Ligen inklusive der Regionalliga. Denn Herbstmeister GAK stellt ebenfalls ein Team, natürlich unter Beobachtung von Sportdirektor, dem Köflacher Alfred Gert, und Trainer David Preiß.

"Gregerl" ehrt die Sieger

Und Bratschko hat diesmal einige Überraschungen parat, nicht nur beim großen Glückshafen mit Hauptpreisen wie TV-Gerät, Snowboard und Bikes. Die Siegerehrung wird heuer U-21-Erfolgsteamchef Werner Gregoritsch mit seinem treuen Assistenten Fritz Allmer vornehmen. Und man darf gespannt sein, wer diesmal zum besten Spieler des Turniers gewählt wird. Im Vorjahr war es kein Geringerer als Christoph Kröpfl, der jetzt beim TSV Hartberg für Furore sorgt. Seine Vorgänger waren unter anderem Michael Gregoritsch (Augsburg), Albert Vallci (Innsbruck) und Thomas Murgg (Rapid). Rene Eisner und Andreas Kollegger pfeifen die Partien, am Finaltag wird es ein Überraschungsprogramm für die Zuschauer geben. Teams können sich unter Tel. 0676/61 52 212 anmelden.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen