Kopf-an-Kopf-Rennen beim Gespannfahren

Kurt Gösler holte sich den Steirischen Landesmeistertitel.
2Bilder
  • Kurt Gösler holte sich den Steirischen Landesmeistertitel.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Selina Wiedner

In Poppendorf im Burgenland wurden bei einem dreitägigen Turnier die burgenländischen, steirischen und kärntnerischen Landesmeisterschaften im Gespannfahren ausgetragen. Dabei gingen die besten Fahrer aus den drei Bundesländern in den Disziplinen Dressur, Marathon und Hindernisfahren an den Start.

Vater und Sohn

Als Titelverteidiger startete der Ligister Gespannfahrer Kurt Gösler mit Beifahrerin Hanna Zoisl im Bewerb Einspänner Pferde. Mit seinem mittlerweile größten Konkurrenten und Sohn Mario lieferte er sich am zweiten Tag beim Marathon nicht nur wegen der Temperaturen ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich holte sich aber wiederum der Vater den Steirischen Landesmeistertitel und Sohn Mario wurde als Vize-Landesmeister Steiermark gekürt.
Auf das Vater-Sohn-Duell wird beim Internationalen Gespannfahrturnier Anfang August in Piber verzichtet, da Kurt Gösler aufgrund der vorigen Erfolge in der sogenannten Königsklasse (Klasse S) antreten wird. Mario startet dort in der Klasse M und wird sich dieses Mal mit anderen Gespannfahrern messen.

Kurt Gösler holte sich den Steirischen Landesmeistertitel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen