LANKOWITZ gegen VOITSBERG im WOCHE-MURAUER CUP

Mario Puntigam erzielt den Ausgleichstreffer zum 1:1 für den FC Ligist.
29Bilder
  • Mario Puntigam erzielt den Ausgleichstreffer zum 1:1 für den FC Ligist.
  • hochgeladen von Franz Taucher

Der ASK Sparkasse-Stadtwerke Voitsberg siegte nach hartem Kampf erst in der Verlängerung mit 3:2 in Ligist, der FC PIBERSTEIN LANKOWITZ blieb in St. Stefan ob Stainz mit 7:0 siegreich.

Steirercupspiele haben es so in sich, vor allem wenn der vermeintlich stärkere Gegner glaubt, gegen eine Mannschaft, die einen oder gar zwei Stockwerke niedriger angesiedelt ist, sicher gewinnen zu können. Das macht ein Cupspiel aus - auf der einen Seite "DAVID" mit Biss und Kampfgeist, auf der anderen Seite "GOLIATH" meist überheblich und das Spiel auf die leichte Schulter nehmend. Das kann ins Auge gehen - aber diesesmal haben sich die Favoriten durchgesetzt.

Die Ligister lieferten den Voitsbergern einen heißen Kampf. Bester Mann am Platz der Spielertrainer der Ligister, der viele Jahre für den ASK Voitsberg spielte. Walther Eccher mit blitzsauberer Leistung, an der sich auch seine Mitspieler aufbauten. Trotz der raschen 1:0-Führung durch Jürgen Hiden für den Favoriten aus der "Bezirksmetropole" spielte der FC Raiffeisen Ligist bestens mit. Aus einem Konter machte Mario Puntigam den Ausgleichstreffer in Minute 9. In der zweiten Spielhälfte schickte Trainer Amerhauser dann seine besten Spieler auf den Platz. Die Voitsberger mit viel Ballbesitz, aber fast ohne Torchance. Eine kleine Sensation bahnte sich an, als David Hermann in der 65. Minute auf 2:1 für Ligist stellte. Jetzt erst erwachten die Voitsberger, die aufs Tempo drückten. Es dauerte bis zur 83. Minute, ehe Goalgetter Michael Grischenig auf 2:2 stellen konnte. In der Verlängerung ein ähnliches Bild, wobei die Ligister konditionell den Voitsbergern nicht unterlegen waren. In der 103. Minute dann die spielentscheidenden Szenen: die Ligister treffen nur die Stange, im Gegenzug macht Martin Hiden den Siegtreffer für Voitsberg.

Tags zuvor gewannen die Pibersteiner in St. Stefan ob Stainz mit 7:0, wobei Gerald Puntigam als Spielmacher und Torschütze glänzte. Gleich fünf Tore von Puntigam, dazu je ein Tor von Strudl und Rottensteiner.

KURZ & BÜNDIG

FC RAIFFEISEN LIGIST - ASK SPARKASSE-STADTWERKE VOITSBERG
2 : 3 ( 2 : 2, 1:1 ) n.V.

SV Union Raiffeisen St. Stefan ob Stainz - FC Piberstein Lankowitz
0 : 7

VORSCHAU 4. RUNDE

In der 4. Runde des WOCHE-MURAUER STEIRERCUPS 2013/14 kommt es zum Duell der beiden besten Fußballmannschaften des Bezirkes VOITSBERG. Der LL-Klub ASK VOITSBERG trifft auf den FC PIBERSTEIN LANKOWITZ.

DIENSTAG - 27. AUGUST 2013 - 19:00 UHR
PIBERSTEIN ARENA LANKOWITZ

FC PIBERSTEIN LANKOWITZ - ASK SPARKASSE-STADTWERKE VOITSBERG

Autor:

Franz Taucher aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.