Ryders Cup mit neuen Kapitänen

Matthias Nesshold und Engelbert Pignitter mit ihren Komitee-Mitglieder am Golfplatz Maria Lankowitz
  • Matthias Nesshold und Engelbert Pignitter mit ihren Komitee-Mitglieder am Golfplatz Maria Lankowitz
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Harald Almer

Wer keinen Erfolg hat, der fliegt. So geschehen beim weststeirischen Ryders Cup, wo es zuletzt vor zwei Jahren ein Remis zwischen den Mannschaften Köflach-Maria Lankowitz und Voitsberg-Bärnbach gab. Behauptet zumindest - nicht ganz ernst gemeint - der abgelöste Kapitän Karl Bratschko, dem es gleich erging wie seinem Kollegen Felix Jud.

80 Golfer

Seit mehr als 20 Jahren wird der Ryderscup am Golfplatz von Maria Lankowitz in Anlehnung an den berühmten Ryderscup, wo sich Europa und Amerika messen, ausgetragen. Alle zwei Jahre treten jeweils 40 Golfer der beiden Teams aus Köflach-Maria Lankowitz und Voitsberg-Bärnbach an. Für heurige Auflage am Samstag, dem 8. September, wurden zwei völlig neue Komitees inklusive Kapitäne erstellt. Der Voitsberg-Bärnbach-Kapitän Engelbert Pignitter entscheidet mits einem Komitee Adolf Blümel und Peter Tritscher über die Aufstellung seiner Mannschaft, das gleiche machen Köflach-Maria Lankowitz-Kapitän Matthias Nesshold mit seinem Komitee Karl-Heinz Pieber und Wolfgang Hillbrand.

Bußgang des Verlierers

Nur die besten der 800 Mitglieder des GC Erzherzog Johann treten gegeneinander an. Im Voitsberg-Bärnbach-Team steht der Bärnbacher Bürgermeister Bernd Osprian, der Köflacher Bgm. Helmut Linhart ist zumindest beim Startschuss und bei der Siegerehrung dabei. Auch Kurt Riemer (Maria Lankowitz) und Ernst Meixner (Voitsberg) haben sich als Zaungäste angesagt. Treffpunkt ist am 8. September beim Frühstück, um 8 Uhr wird angegolft. Die Siegerehrung findet im Golfrestaurant Kammeritsch statt, dort wird ein großer Pokal vergeben. Der Verliererkapitän muss übrigens einen Bußgang machen, meistens zu irgendeiner Wallfahrtskirche.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen