Golf
Traditionelle Golf-Veranstaltung in der Lipizzanerheimat

Hansjörg Langer, Lukas Nemecz, Martin Wiegele, Timon Baltl und Ronald Zentner
  • Hansjörg Langer, Lukas Nemecz, Martin Wiegele, Timon Baltl und Ronald Zentner
  • Foto: GEPA-pictures/Gösser Open
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Das erste große Highlight der heimischen Gold-Saison sind traditionell die Gösser Open, die heuer vom 16. bis 18. Mai im Golfclub Erzherzog Johann in Maria Lankowitz ihre 27. Auflage erleben. Die steirischen Lokalmatadore sind auf das Turnier auf dem Par-72-Kurs besonders heiß, allen voran Lukas Nemecz, der 2017 in der Weststeiermark gewann. Mit Martin Wiegele hat 2008 ein weiterer Steierer einen umjubelten Triumph bei den Gösser Open gefeiert. Neben Nemecz und Wiegele möchte sich auch Timon Baltl in den Blickpunkt spielen. 
"Aufgrund der Tatsache, dass der Kalender auf der Challenge Tour immer lückenhafter wird, nützen die Spieler entstehende Pausen, um Turnierpraxis zu sammeln. Dadurch wird die Konkurrenz noch größer, deshalb wird es auch von Jahr zu Jahr schwieriger, in Maria Lankowitz zu gewinnen", erklärt Nemecz.

Perfekte Rahmenbedinungen

"Das Gösser Open ist nicht nur bei den Österreichern, sondern auch bei internationalen Spielern sehr beliebt. Das hat mit der professionellen Turnierorganisation ebenso zu tun wie mit dem stets perfekten Zustand des Platzes. Und auch von Zuschauerzuspruch brauchen die Gösser Open einen Vergleich mit weniger gut besuchten Turnieren auf der European Tour nicht scheuen", ergänzt Wiegele zu österreichs traditionsreichster Golf-Veranstaltung.
"Wie die Marke Gösser stehen auch die Gösser Open im GC Erzherzog Johann in Maria Lankowitz für große Tradition und beste Qualität", erläutert Gösser-Verkaufsdirektor Ronald Zentner.
Der Präsident des GC Erzherzog Johann, Hansjörg Langer, streicht die Wichtigkeit des Turniers sowohl für die Region als auch für den Club heraus: "Die Veranstaltung hat sich zu einem wichtigen wirtschaftliche Faktor entwickelt, von dem die gesamte Tourismusregion Lipizzanerheimat sehr stark profitiert."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen