AMS Voitsberg hilft bei der Lehrstellensuche

Ansprechperson für Lehrstellensuchende: AMS Beraterin Michaela Köppel
  • Ansprechperson für Lehrstellensuchende: AMS Beraterin Michaela Köppel
  • hochgeladen von Barbara Jöbstl

Mit der Ausbildungspflicht gibt es für Erziehungsberechtigte seit 1.7.2017 die gesetzliche Verpflichtung, dass Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren nach Abschluss der Pflichtschule eine weiterführende Schule, eine adäquate Ausbildung oder eine Lehre absolvieren müssen. Viele Schulen bereiten die Jugendlichen mit Informationsangeboten und Praktikumsmöglichkeiten auf "das Leben nach der Pflichtschule" vor. Ein wichtiger Partner bei der Suche nach der richtigen Weiterbildung oder Lehre ist das Arbeitsmarktservice Voitsberg. Jugendliche erhalten hier Informationen rund um Berufsbilder (Aufstiegschancen, Gehälter, Ausbildung...), Kursmöglichkeiten, offene Lehrstellen und vieles mehr.

Unterstützt und betreut werden sie dabei von ihrer Beraterin für Lehrstellensuchende im AMS Voitsberg, Frau Michaela Köppel.
Sie steht Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren mit Rat und Tat bei der Lehrstellensuche zur Seite. "Frühzeitige Anmeldung zur Lehrstellensuche ist außerordentlich wichtig und zahlt sich aus", rät sie allen Jugendlichen und sie ist überzeugt: "Jeder/jede kann alles lernen - und dafür gibt es das passende AMS - Angebot!" Zusätzlich zur gesetzlichen Ausbildungspflicht gibt es für alle unter 25 Jahren eine Ausbildungsgarantie. Das AMS lässt niemanden im Stich! Alle Jugendlichen, die trotz ihrer Bemühungen keine Lehrstelle gefunden haben, können eine vom AMS geförderte Lehre in einem zukunftsorientierten Lehrberuf antreten. Für jeden jungen, motivierten Menschen gibt es also eine garantierte Lehrstelle!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen