Charles Vögele sperrt in Voitsberg zu - Handelskette Action kommt

Das Modegeschäft Charles Vögele sperrt am 30. Juni im Voitsberger Blue Sky zu.
2Bilder
  • Das Modegeschäft Charles Vögele sperrt am 30. Juni im Voitsberger Blue Sky zu.
  • hochgeladen von Harald Almer

Nicht nur am ÖDK-Gelände tut sich was, auch im Voitsberger Einkaufszentrum Blue Sky wird umgebaut. Mit 30. Juni sperrt das Modegeschäft Charles Vögele zu. Diese Räumlichkeiten werden laut Blue Sky-Besitzer Rudi Reicher im Juli und August umgebaut, bevor Anfang September die Handelskette Action hier neu in Voitsberg einziehen wird.

Action wer?

Action, ein ursprünglich niederländisches Unternehmen, ist ein schnell wachsender internationaler Non-Food-Discounter mit fast 35.000 Mitarbeitern und über 850 Filialen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Österreich. Action verkauft 6.000 verschiedene Produkte, hauptsächlich Non-Food. Die Filialen werden täglich von drei eigenen Distributionszentren im Norden und Süden der Niederlande und in der Nähe von Paris, Frankreich, aus beliefert. Um unsere weitere Expansion vorwärts zu bringen, wurde das Distributionszentrum im süddeutschen Biblis gebaut, das heuer in Betrieb genommen wurde.
Action wächst stark. "Sowohl was den Umsatz als auch den Erfolg und die Anzahl der Geschäfte und Mitarbeiter angeht. An den Orten, wo wir uns niederlassen, sorgen wir für einen positiven Impuls für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. Und wir streben weiteres Wachstum in Europa an", so steht es auf der Action-Homepage.

Das Modegeschäft Charles Vögele sperrt am 30. Juni im Voitsberger Blue Sky zu.
Diese Räumlichkeiten werden im Juli und August umgebaut, im September zieht Action ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen