Osterbrotprämierung
Gold für die Fachschule Maria Lankowitz

Verkostungschefin Eva Lipp, Landesbäuerin Auguste Maier, Kammerdirektor Werner Brugner und Dir. Margit Langmann
  • Verkostungschefin Eva Lipp, Landesbäuerin Auguste Maier, Kammerdirektor Werner Brugner und Dir. Margit Langmann
  • Foto: Wilhelm/lk-stmk
  • hochgeladen von Harald Almer

Die steiermarkweit besten Osterbrote und Buschenschank-Gebäcke wurden jetzt prämiert. Nach 80 Kriterien testete die Fachjury der Landesbewertung die eingereichten Proben. Geprüft werden insbesondere Aussehen und Gestaltung, Oberfläche und Kruste, Lockerung und Kaubarkeit sowie Geruch und Geschmack. Für die Teilnahme am Landeswettbewerb sind die entscheidenden Kriterien die 100-prozentige heimische Herkunft der wertgebenden Zutaten, insbesondere von Frischeiern, Butter und Milch. Mehl muss von regionalen Mühlen stammen. für die Konsumenten sind die ausgezeichneten Osterbrote an der Prämierungsschleife erkennbar, die am jeweiligen Produkt angebracht ist.

"Vergoldetes" Osterbrot

Und so hängt beim Osterbrot der Fachschule Maria Lankowitz als einziges im Bezirk Voitsberg die Goldschleife, denn Direktorin Margit Langmann und ihr Team bekamen für ihr Osterbrot Gold verliehen. "Wir tragen für die Ausbildung im landwirtschaftlichen und Ernährungsbereich große Verantwortung, deswegen freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung", so Langmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen