Neue Weißglaswanne
Stoelzle investiert in Köflach 22 Millionen

Das Ablassen der Glaswanne im Köflacher Stoelzle-Werk
3Bilder
  • Das Ablassen der Glaswanne im Köflacher Stoelzle-Werk
  • Foto: Stoelzle
  • hochgeladen von Harald Almer

Der Köflacher Leitbetrieb, die Stoelzle Glasgruppe, errichtet in nur acht Wochen Bauzeit eine größere Weißglaswanne mit einer Tageskapazität von 270 Tonnen Glas.

KÖFLACH. Die Stoelzle Glasgruppe, einer der Leitbetriebe und größten Arbeitgeber der Lipizzanerheimat, sichert ihren Wachstum als Verpackungshersteller weiter ab und investiert im Herbst beachtliche 22 Millionen Euro in den Köflacher Standort. Der Abriss der weißen Schmelzwanne, an der in den letzten acht Jahren rund 500.000 Tonnen Weißglas für die Herstellung von hochwertigen Verpackungsgläsern für Pharmazie, Lebensmittel, Getränke und Kosmetika aufgeschmolzen wurden, wird bereits abgerissen. In nur acht Wochen Bauzeit wird dann die neue, größere Weißglaswanne mit einer Tageskapazität von rund 270 Tonnen Glas errichtet, die in punkto Energieeffizienz eine deutliche Verbesserung darstellt.

Modernste Technologie

Dank modernster Technologie wird es möglich sein, den Energieaufwand beim Glasschmelzen um voraussichtlich 13 Prozent pro Tonne Glas zu senken. Mit einem optimierten E-Boosting kann der Einsatz von Erdgas reduziert und vermehrt Grünstrom genutzt werden. Das, in Kombination mit der Zugabe von 20 Prozent Recyclingscherben, wird den CO2-Ausstoß der gesamten Glasproduktion erheblich senken. Diese Investition ist ein wichtiger Schritt, um bis 2030 eine Reduktion des CO2-Ausstoßes um 50 Prozent zu erreichen.
Stoelzle beschäftigt rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Köflach und stellt Glas aus 100 Prozent natürlichen Rohstoffen her.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen