04.10.2017, 16:05 Uhr

Ambrosimuseum Partner im Leader-Projekt

Leader-Managerin Elfriede Pfeifenberger mit Prof. Ernst Lasnik und den Verantwortlichen des Ambrosimuseums (Foto: Cescutti)

Die Vernetzung der Regionalmuseen in der Lipizzanerheimat schreitet voran.

Die Marktgemeinde Stallhofen freut sich sehr, mit dem Ambrosimuseum als Partner beim Leader-Projekt "Vernetzung der Regionalmuseen der Lipizzanerheimat" dabei zu sein. Mit diesem Projekt wird eine stärkere Kooperation der Museen untereinander sowie ein gemeinsames Marketing nach außen angestrebt, wodurch auch die kleineren Museen und Sammlungen, die zum Teil wahre Schätze beinhalten, und sowohl in der Region als auch bei den Gästen noch sehr wenig bekannt sind, vor den Vorhang geholt werden, informiert Leader-Managerin Elfriede Pfeifenberger.

Attraktiver Internetauftritt

Nur ein kleiner Bruchteil der Museen in der Lipizzanerheimat ist bis dato auf einer Internetplattform mit einer professionellen Darstellung präsent. Im Rahmen des Projekts erfolgt ein einheitlicher, attraktiver, gemeinsamer Internetauftritt mit professionellen Fotos und einladenden Texten. Die Museen werden auch in einer gemeinsamen Broschüre zusammengefasst und in weiterer Folge über den Tourismusverband Lipizzanerheimat und das Tourismuskompetenzzentrum beworben.
Außerdem konnten im Rahmen des Leader-Projekts neben der Inventarisierung durch Prof. Ernst Lasnik auch notwendige Sanierungsarbeiten im Ambrosimuseum durchgeführt werden, sodass das Museum wieder in neuem Glanz erstrahlt. Darüber freut sich Bgm. Franz Feirer. Durch dieses Leader-Projekt wird ein wichtiger Beitrag zum Erhalt des regionalen kulturellen Erbes für künftige Generationen geleistet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.