14.03.2017, 17:10 Uhr

Bar "Lookkool" startet am 24. März in Graz durch

Einzigartig in ganz Österreich. Die drehbare Barwand im "Lookkool" in Graz. (Foto: KK)

Nach kleineren Verzögerungen ist es soweit. René Pichler lädt in zehn Tagen ab 19 Uhr zur Neueröffnung.

Dort wo bisher die Wein- und Feinspitze in "Josefs Weinbar" neben dem Restaurant "Carl" am Grazer Opernring weilten, startet der Bärnbacher René Pichler am Freitag, dem 24. März, mit einer klassischen Cocktailbar durch. Auf rund 60 Quadratmeter hat Pichler 37 Sitzplätze und sieben Barhocker installiert und ab 24. März bietet er auch einen ganzjährigen Sitzgarten inklusive "Heizschwammerln" an.

Gemütlich und edel

Ein Blickfang ist die selbstdrehende Bar-Wand mit Tiefenbeleuchtung, einzigartig in ganz Österreich. Auch eine originelle Deckenmalerei, angelehnt an die Sixtinische Kapelle von Michelangelo, ist bereits fertig, die Barhocker stehen ebenfalls schon. Bis 24. März ist trotzdem noch eine Vielzahl von Arbeiten zu erledigen.
Neben zahlreichen Spirituosen, Cocktails und selbstgemachten Limonaden hat er einige Schmankerln parat. Pichler bietet Schließfächer für Spirituosen an, die man bei ihm kauft und dann in einem Schließfach deponieren kann, wenn man an diesem Abend nicht alles austrinken will. Dafür bekommt man einen eigenen Schlüssel. Und Pichler kredenzt den Cocktail "Mirror of your soul", wo sich jeder Gast seinen Cocktail individuell zusammenstellen kann. Natürlich dürfen hochwertige Whiskeys, viele Ginsorten und echte Raritäten, die mehrere Jahrzehnte alt sind, nicht fehlen. Das zeichnete das "Lookkool" unter anderem schon in Voitsberg aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.