29.09.2014, 15:16 Uhr

Woche 6: Kleine Sünden werden bestraft

Jetzt hat es auch mich erwischt.
Jetzt hat es auch mich erwischt! Nach fünf Wochen eiserner Disziplin war auch bei mir die Verlockung, etwas „Verbotenes“ zu mir zu nehmen zu groß. Nach einem Käsebrot mit Butter habe ich mir ein Eis gegönnt. Es ist zwar nicht ideal, - es ist nun einmal passiert und damit basta.

Dass mich diese kleinen Sünden im Plan um eine ganze Woche zurückgeworfen haben, ärgert im nachhinein doch sehr! War es das wert oder überlege ich es mir beim nächsten Mal vorher doppelt, bevor ich dem Gusto und dem Essenstrieb nachgebe und damit mein Endziel - auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist - in die hinterste Ecke meines Gehirnes verdränge? Nach diesem einen Tag, war ich wieder voll auf Schiene, doch ich brachte 1,5 kg mehr auf die Waage als vorher. Bestraft mein Körper diese kleinen Sünden wirklich so rigoros, oder wiegt mein schlechtes Gewissen 1.500 Gramm? Aber vielleicht musste ich auch diese Erfahrung genau zu diesem Zeitpunkt machen, um jetzt wieder mit 100 % nach Easylife-Plan zu leben. Am Ende der Woche stehe ich nach wie vor bei minus 11kg und ich bin um eine. wenn auch negative Erfahrung reicher!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.