16.01.2018, 14:52 Uhr

Pflug-Bogen ist anstrengend

Die Kinder waren bei der Siegerehrung so richtig stolz. (Foto: Wutte)

Der Kindergarten-Skikurs am Gaberl ist ein Erlebnis für die jüngsten Mooskirchner.

Bereits zum 31. Mal fand der Skikurs der Mooskirchner Kindergartenkinder bei der Skischule Lipp am Gaberl statt. Täglich ging es mit dem komfortablen Schlatzer-Bus aufs Gaberl und retour. Bei besten Pistenverhältnissen erlernten alle Kinder zwischen vier und sechs Jahren das Skifahren. Viele standen zum ersten Mal auf Ski und erlernten das Pflug-Bogenfahren. Andere fuhren bereits die "Märchenwiese" und die "Mittermoar" hinunter.

Mittagsruhe

Eine Besonderheit der Skischule Lipp ist die dort mögliche Mittagspause. Nach einer 90-Minuten-Einheit am Vormittag und einem dreigängigen Menü bei Familie Lipp verzogen sich die Kinder ins Spielzimmer. Am Nachmittag folgte die zweite Ski-Einheit.

Gößler in der Gästeklasse

Beim Abschlussrennen am letzten Tag kamen viele Mooskirchner aufs Gaberl, Bgm. Engelbert Huber eröffnete die Siegerehrung. In der Gästeklasse vertrat sogar Kindergartenleiterin Maria Gößler das gesamte Team. Für alle Kinder gab es eine Urkunde der Skischule Lipp und eine Medaille der Marktgemeinde Mooskirchen sowie ein kleines persönliches Geschenk des Bürgermeisters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.