13.07.2015, 11:03 Uhr

Schulprojekt der HLW Köflach mit Asylwerbern

Die Schülerinnen und die Asylwerber verbrachten einen gemütlichen Tag miteinander. (Foto: KK)
Unter dem Motto "Keep calm and be tolerant" veranstalteten Anja Schönner und Anja Frewein, Schülerinnen der HLW Köflach, am 6. Juli einen Nordic Walking Tag für Asylwerber und Schülerinnen der HLW.


Aktion gegen Vorurteile

Ziel war es, über die gegenwärtige Situation der Flüchtlinge im Bezirk aufzuklären und damit verbundenen Vorurteilen entgegenzuwirken. Auf der Strecke von Köflach bis Bärnbach und zurück über den Heiligen Berg, hatten die Schülerinnen die Chance neue Erfahrungen zu sammeln und persönlichen Kontakt mit den Asylwerbern zu knüpfen.
Unterteilt in Gruppen, mussten bei vier Stationen Aufgaben zum Thema Sprache und Kultur gelöst werden. Somit wurden die Deutschkenntnisse der Asylwerber verbessert und die Schülerinnen beherrschen nun Grundkenntnisse der arabischen Sprache.

Projekt als Matura-Grundlage

Nordic Walking Trainer Hans-Peter Stangl sorgte dafür, dass alle am richtigen Weg blieben und bei der Labestation in der Eisschützenhalle in Bärnbach ankamen. Bei Temperaturen von 30°C war es beeindruckend wie die Asylwerber das Fasten des Ramadan einhielten und trotzdem bei allen körperlichen Aktivitäten wie Seilziehen mitwirkten.
Dieses Projekt, dient als Grundlage, für die Diplomarbeit zur Matura, welche sich mit der Problematik des IS in Syrien befasst und alternative Möglichkeiten des Asylverfahrens in Österreich aufzeigt.
Die Organisatorinnen bedanken sich bei der Raiffeisenbank Bärnbach und bei Spar Bärnbach für die freundliche Unterstützung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.