12.02.2017, 18:53 Uhr

14.456 Stunden für die Bevölkerung

Bgm. Helmut Linhart und STR Johann Bernsteiner waren bei der 98. Wehrversammlung der FF Piber dabei. (Foto: FF Piber)

Die FF Piber hielt ihre Wehrversammlung ab, BR Christian Leitgeb wurde bestätigt.

Bei der 98. Wehrversammlung der FF Piber präsentierte BR und Kommandant Christian Leitgeb, zugleich auch Stellvertreter vom anwesenden Bereichskommandanten Engelbert Huber, vor den Augen von Bgm. Helmut Linhart und STR Johann Bernsteiner eine eindrucksvolle Bilanz. 14.456 Stunden wurden im vergangenen Jahr freiwillig und entgeltlich geleistet. Mit den Feuerwehrfahrzeugen wurde 256 Mal ausgerückt, die 7.971 Einsatzkilometer wurden unfallfrei zurückgelegt.
Stolz ist Leitgeb auch auf die Feuerwehrjugend, die alle Ziele mit Bravour erreicht hat. Wehmütig war der Abschied des Jugendbeauftragten Eduard Kurzenberger, der seine Tätigkeit nach 25 Jahren zurücklegte.

Auszeichnungen

Für 50 Jahre Tätigkeit in der Feuerwehr wurde HBM Heinz Hutter ausgezeichnet, für 40 Jahre HFM Herbert Ofner und für 25 Jahre HLM Rene Sorger, HLM Alfred Steinberger und HFM Heinrich Gratzer. Die Katastrophenschutz-Medaille erhielt LM Gernot Schriebl.
Bei der anschließenden Wehrversammlung wurden Christian Leitgeb und OBI Andreas Sorger wiedergewählt. Huber lobte die FF Piber für den großen Fleiß. neben den täglichen Feuerwehraufgaben und der Anschaffung eines Mannschafttransportfahrzeugs konnten diverse Großveranstaltungen wie die Kutschenfahr-WM, der WIntercross-Lauf und das Schneiderwirt-Trio-Fest erfolgreich über die Bühne gebracht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.