22.09.2014, 08:58 Uhr

60 Mann mit 200 Stunden

Die sintflutartigen Regenfälle am Sonntag, dem 21. September, machten die Einsätze der Feuerwehren Köflach und Stallhofen für einige Stunden erforderlich. Ebenso wurden die FF Maria Lankowitz, Rosental und Piber zu nachbarschaftlicher Hilfeleistung einberufen. Das Wechselladefahrzeug - als Stützpunktfahrzeug des Bereichtsfeuerwehrverband Voitsberg - hat mit "Holzgreifer" für eine Stunde wertvolle Hilfe geleistet. Insgesamt waren etwa 60 Mann mit elf Fahrzeugen rund 200 Stunden im Einsatz, um einerseits die betroffenen Bewohner zu beruhigen und andererseits Überflutungen, rückgestautes Wasser bei Einlaufschächten sowie Verklausungen zu beseitigen bzw. abzupumpen. Bei einer Hangrutschung in Stallhofen mussten die Feuerwehrleute außerdem notwendige Sicherungsmaßnahmen vornehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.