30.12.2017, 08:05 Uhr

Aus Pietätsgründen: Suppenball in Graden abgesagt

Die Junge Generation GU/VO sammelte in Rosental für die Brandopfer in Graden. (Foto: KK)

Der traditionelle Suppenball am 5. Jänner in Graden wurde nach der Brandkatastrophe abgesagt. Die Junge Generation GU/VO sammelte im Einkaufszentrum Rosental.

Aufgrund der tragischen Brandkatastrophe bei einem Bergbauernhof in Graden, bei der drei Menschen ihr Leben verloren und der Bauernhof bis auf die Grundmauern abbrannte, wird der traditionelle Suppenball in Graden, der am Freitag, dem 5. Jänner, stattgefunden hätte, abgesagt.

Spendenaktionen

Indessen läuft die Welle der Hilfsbereitschaft weiter. So verteilte die Junge Generation Graz-Umgebung/Voitsberg im Rahmen einer Spendenaktion Glücksbringer. Die knapp 400 Euro, die dabei erreicht werden konnten, kommen der Familie in Graden zugute.
Die Stadtgemeinde Köflach mit Bgm. Helmut Linhart an der Spitze ersucht ebenfalls um Geldspenden für die Familie. "Sachspenden haben wir jetzt reichlich bekommen, da herrscht kein Bedarf mehr", so Linhart. "Aber finanzielle Hilfe wird natürlich dringend benötigt. Daher hat die Stadtgemeinde Köflach ein Spendenkonto eingerichtet:
"Brandopfer Graden"
Sparkasse Köflach: IBAN: AT26 2083 9055 0119 0812
Raiffeisenbank Lipizzanerheimat: IBAN: AT07 3848 7001 0610 1430
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.