13.03.2017, 08:06 Uhr

Bankomat in Maria Lankowitz gesichert

In Maria Lankowitz bleibt der Bankomat der Volksbank zumindest bis Ende 2018.

Am Donnerstag empfängt der Maria Lankowitzer Bgm. Kurt riemer die Special Olympics-Athleten aus Taiwan.

Mit 3. April schließt die Volksbank die Filiale in Maria Lankowitz, ebenso diese in Pichling. Der Grund: "Mit den Zusammenlegungen und der Schaffung größerer Filialeinheiten, sogenannter Kompetenz-Center, bündeln wir effizient unsere Ressourcen für den Kunden", begründet Volksbank-Sprecherin Claudia Hinterleitner.

Bankomat gesichert

Für den Maria Lankowitzer Bürgermeister Kurt Riemer war das ein harter Schlag. "Es tut immer weh, wenn eine Gemeinde Infrastruktureinrichtungen verliert. Viele unserer älteren Einwohner beschäftigen sich nicht mit Telebanking." Da das Verhältnis zwischen der Gemeinde Maria Lankowitz und der Volksbank aber ein sehr gutes ist, einigte man sich nach wochenlangen Verhandlungen auf den Verbleib des Bankomats vor Ort, um zumindest einen Teil der Infrastruktur im Zentrum aufrecht zu erhalten. "Bis zum 31. Dezember 2017 bleibt der Bankomat in der Verwaltung der Volksbank und am gleichen Standort", sagt Riemer. "Von 1. Jänner bis 31. Dezember 2018 übernimmt die Gemeinde die Betreuung und Verwaltung. Der Bankomat kommt dann ins neue Gemeindeamt."


Empfang im Wallfahrtsort

Am kommenden Donnerstag empfängt Riemer die Special Olympcis-Athleten aus Taiwan im JUFA Maria Lankowitz und wird ihnen alles Gute für die Bewerbe, die ab 18. März stattfinden, wünschen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.