19.01.2018, 17:15 Uhr

Blochziehen ist gerettet - gute Lösung in Köflach

Das Blochziehen in Pichling findet am 10. Februar statt, nur die Route wird geändert. (Foto: Cescutti)

Stadtregierung stellt Parkflächen zur Verfügung, Umzug und Party-Zelt werden getrennt bei der Behörde eingereicht.

Vor dem 41. Blochziehen in Köflach hatte Veranstalter Armin Ofner vom ESV Oberpichling Alarm geschlagen, weil die behördlichen Auflagen ihm eine Durchführung nicht möglich machten. Die Stadtregierung um Bgm. Helmut Linhart, die BH Voitsberg, die Polizei mit Beirkskommandant Johann Hohl an der Spitze, Gabi Gschiel von der Stadtgemeinde und die Veranstalter setzten sich jetzt zusammen und fanden am Freitag eine Lösung.

Konstruktives Gespräch

"Die Stadtregierung wird für die Veranstaltung am 10. Februar ausreichend Parkflächen zur Verfügung stellen, damit die B70 frei bleibt", so Helmut Linhart. Die Route des Umzugs wird geändert und führt bis zur Kirche in Pichling. Die Absperrgitter wird der Köflacher Bauhof aufstellen. Bei der BH Voitsberg werden der Umzug und das Party-Zelt bei der Volksbank Pichling, wofür Mathias Rak vom Backstage in Bärnbach verantwortlich ist, laut Linhart getrennt eingereicht, um auch die Haftungsfrage zu klären. Die Veranstalter stellen einen Ordnerdienst, um die Sicherheit für die mehr als 1.000 erwarteten Besucher und die Teilnehmer zu gewährleisten. Also steht dem 41. Blochziehen in Köflach-Pichling nichts mehr im Wege.


» Weitere Faschingsveranstaltungen in der Steiermark findet ihr HIER
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.