05.04.2017, 13:35 Uhr

Der Unterschied zwischen SeniorenCafe und Kaffeehaus

Das Rote Kreuz ist auch für die Senioren da. (Foto: Rotes Kreuz)

Am Dienstag, dem 18. April, stellt das Rote Kreuz im Gemeindesaal Bärnbach das SeniorenCafe vor.

Seniorinnen und Senioren besuchen an vereinbarten Tagen das SeniorenCafe und verbringen dort gemeinsam bei Kaffee, Kichen und einer kleinen Jause gemeinsam den Nachmittag. Bei Bedarf werden sie zu Hause abgeholt und genießen in gemütlicher Atmosphäre ein interessantes Rahmenprogramm mit Bewegungsübungen wie Sitztünze, Bedächtnisübungen, handwerkliches Arbeiten, geselliges Beisammensein etc. Einziges Ziel dabei: Spaß zu haben und Gemeinschaft zu erleben. In Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Bärnbach richtet die Bezirksstelle Voitsberg-Köflach des Roten Kreuzes in der Dr. Niederdorferstraße 15 ein SeniorenCafe ein, welches von beruflichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut wird.

Präsentation des Konzepts

Am Dienstag, dem 18. April, findet um 18 Uhr im Gemeindeamt Bärnbach eine Veranstaltung statt, wo das Konzept des SeniorenCafes näher vorgestellt wird. Dieses wertvolle Angebot der Stadtgemeinde Bärnbach und des Roten Kreuzes wird nur durch die Unterstützung ehrenamtlicher Mitarbeiter erst richtig erfolgreich. Daher werden auch jene zu dieser Info-Veranstaltung eingeladen, die ehrenamtlich im SeniorenCafe mitarbeiten möchten. Infos auch bei Gertrude Striccher-Rutz unter Tel. 050/144 5 29000.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.