27.10.2016, 11:56 Uhr

Erfolgreich bei technischer Hilfeleistungsprüfung

Bereichsfeuerwehrkommandant Engelbert Huber beglückwünschte die erfolgreichen Bärnbacher. (Foto: FF Bärnbach)

Vier Trupps der FF Bärnbach absolvierten die Prüfungen mit Bravour.

Die FF Bärnbach legte mit vier Trupps die technische Hilfeleistungsprüfung in den Stufen Bronze (1 Trupp), Silber (1) sowie Gold (2) ab. Ziel dieser Prüfung ist es, einen technischen Einsatz (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person) in einer bestimmten Sollzeit taktisch richtig abzuwickeln. Insbesondere wird Wert auf die richtige Einsatzstellen-Absicherung, die Handhabung der hydraulischen Rettungsgeräte, und den Aufbau des Brandschutzes gelegt. Auch die technische Ausstattung der Fahrzeuge sowie das Zusammenspiel und die Kommunikation innerhalb der eingesetzten Mannschaft werden in Theorie und Praxis geprüft. Die Ablegung dieser Prüfung erfordert Kurse in der Feuerwehrschule von jedem einzelnen Truppmitglied.

Ehrengäste in Bärnbach

Die Abnahme der Prüfung erfolgte duch das Team um Landesbewerbsleiter Bruno Neubauer, Hauptbewerter OBI Thomas Trummer, ABI Erwald Raudner und BI Bernd Unger. Als Ehrengäste und Beobachter konnter HBI Bernhard Haller den Bereichsfeuerwehrkommandanten Engelbert Huber, seinen Stellvertreter Christian Leitgeb und ABI Alfred Jauk begrüßen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.