30.11.2016, 14:05 Uhr

Erschwingliche Pistenschwünge

Am 17. Dezember lädt auch das Salzstiegl zum großen Familienskitag, Aprés-Ski-Party inklusive. (Foto: Nagy)

37 steirische Skigebiete laden zum "Familienskifest", das Salzstiegl ist ebenfalls mit dabei.

Land der Berge, Land des Skisports – Bei internationalen Bewerben lehren die österreichischen Skiasse der Konkurrenz in bewährter Manier das Fürchten. Doch in den weniger professionellen Reihen schaut es mit dem Skinachwuchs schon eher "aper" aus. Gehörte früher ein Winter/Skiurlaub quasi zum Urlaubsrepertoire einer Durchschnittsfamilie, verzichten die Steirer immer öfter auf die Woche im Schnee, weil sie für eine mehrköpfige Familie schlicht unerschwinglich geworden ist.

Touristiker reagieren

Rechnet man Quartier, Verpflegung und Liftkarten zusammen, dann sind für sieben Tage um die 2.000 Euro gar nichts.
Touristiker sind sich dieses Trends bewusst und setzen daher verstärkt auf Familien, um die Zukunft des Skisports zu sichern. Die Steiermark startet heuer erstmals mit dem "Familienskifest" in die Wintersaison. Damit sollen in insgesamt 37 steirischen Ski- und Langlaufgebieten die jungen und kleinen Wintersportler und deren Eltern angesprochen werden.
"Damit wir auch in Zukunft erfolgreich sind, müssen wir den Skinachwuchs fördern und schon heute die jungen Gäste besonders ansprechen. Mit dem erstmals stattfindenden Familienskifest und besonderen Angeboten setzen wir hier einen starken Impuls“, erläutert Tourismuslandesrat Christian Buchmann.
Ab 17. Dezember heißt es offiziell "Auf die Brettln, Kinder, los…". Alle teilnehmenden Skigebiete bieten 50 Prozent Ermäßigung auf Skikarte, Skikurs und Skiverleih für Kinder bis 15 Jahren.
Daneben wird auch besonderes Augenmerk auf das richtige Verhalten auf der Skipiste gelegt, um den kleinen "Schneefüchsen" neben dem Spaß auch eine Portion Sicherheitsbewusstsein mit auf den Weg zu geben.

Ein Skifest am Salzstiegl

Der Steilhang am Salzstiegl ist alleine schon eine Herausforderung. Ihn ohne Pause über zehn Mal in einer guten Geschwindigkeit rauf und runter zu fahren und sich bei den Skifahrern vorbei zu schwindeln, damit es noch schneller geht und sich mit anderen Jugendlichen zu messen, ist der Auftrag des Tages beim Familienskitag am 17. Dezember am Salzstiegl.
Bei einer Aprés-Ski-Party im Moasterhaus werden anschließend die drei Skifahrer mit den meisten Pistenkilometern ausgezeichnet. Mitmachen lohnt sich aber für alle, denn jede Skikarte nimmt an einer Verlosung teil und es winken tolle Preise.
Weitere Informationen unter Tel. 03141/2160 oder www.salzstiegl.at.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.