16.10.2017, 11:43 Uhr

Feuerwehreinsatz im Kindergarten Mooskirchen

Auch aus dem Obergeschoss wurden Kinder von der Feuerwehr gerettet. (Foto: Wutte)

Einsatzübung mit der FF Mooskirchen. Die Kindergartenkinder reagierten perfekt.

Zu einem Einsatz im Kindergarten wurde die FF Mooskirchen gerufen. Der jährlich notwendigen Übung lag die Annahme zugrunde, dass in Teilen des Gebäudes ein Brand ausgebrochen, das gesamte Objekt stark verraucht ist und noch ein Kind gesucht wird. Um allen Kindern die Scheu vor Feuerwehr-Einsatzkräften mit Schutzkleidung zu nehmen, wurde die Bekleidung den Kindern im Bewegungsraum erklärt. Die Kommandanten ABI Josef Pirstinger und OBI Philipp Müller freuten sich über das große Interesse der Kinder.

Innenangriff

Wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Einsatzleute mit Einsatzleiter Wolfgang Herunter ein. Es ging alles blitzschnell: Innenangriff mit HD_Rohr und schwerem Atemschutz, Rettung der Kinder und des Betreuungspersonals, Herstellung eines Leitwegs zum Fenster im Obergeschoss und Rettung von Kindern und Personal, Einsatz von Druckbeläfter zur Auchfreimachung des Steigenhauses. Die geretteten Kinder und Erwachsenen fanden sich beim Sammelplatz ein - alle waren da. Zum Ende der Übung gab es von den Kindern Applaus. Bgm Engelbert Huber und Kindergartenleiterin Maria Gößler informierten die Kinder laufend zum Geschehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.