14.10.2014, 08:39 Uhr

FF Voitsberg - Einsatzszenarien bei Großübung im Margarethenhof beübt

Voitsberg: Margarethenhof | Die Freiwillige Stadtfeuerwehr Voitsberg veranstaltete gemeinsam mit den Verantwortlichen des Margarethenhofes in Voitsberg am 13.10.2014 eine Einsatzübung. Der Übungsablauf enthielt einige Szenarien. Ein Vollbrand im Aufenthaltsraum des 1. Obergeschoßes unter starker Rauchentwicklung bei zahlreichen in Zimmern befindlichen Personen, eine bewußtlose Person am Balkon und eine vor der Eingangstüre zum Aufenthaltsraum, sowie ein gehunfähiger Mann im verrauchten 1. OG des Osttraktes waren die Übungsaufgaben. Um diese auch zu bewältigen, wurde seitens des Einsatzleiters HBI Ing. Klaus Gehr über die Landesleitzentrale Florian Steiermark (Notruf 122) die nächste Alarmstufe ausgelöst. Eine Einsatzleitung mit dem KDO Voitsberg wurde installiert. Die Feuerwehren Bärnbach, Krems, Rosental und Köflach rückten an und unterstützten die einsatzleitende Feuerwehr Voitsberg.

Die FF Voitsberg führte unter schwerem Atemschutz mit zwei Trupps einen Innenangriff über das Stiegenhaus durch und konnte eine Person bergen und retten. Das Personal räumte im 2. OG über dem brennenden Aufenthaltsraum die Zimmer und führten die Personen in einen gesicherten Brandabschnitt. Die FF Krems errichtete einen Wasserbezug beim Löschteich – die FF Bärnbach stellte einen Leiterweg zum Balkon des brennenden Aufenthaltsraumes her und führte eine Personenrettung mittels Korbtrage durch – die FF Rosental beleuchtete die Übungsstelle - die Drehleiter Köflach rettete eine nicht gehfähige Person aus dem 1. OG des Osttraktes. Das Notarztteam des Roten Kreuzes Voitsberg übernahm alle verletzten Personen zur ärztlichen Versorgung. HBI Ing. Gehr meldete dem zuständigen Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Alfred Jauk die Teilnahme von 5 Feuerwehren mit 103 KameradInnen und 15 Fahrzeugen. Bei der abschließenden Übungsbesprechung dankte HBI Ing. Klaus Gehr den anwesenden Wehren für ihre Einsatzbereitschaft und den reibungslosen Ablauf. Frau Schober von der Anstaltsleitung bedankte sich bei allen Teilnehmern für den Einsatz und lud zu einem hervorragenden Gulasch mit Getränken ein, wofür sich die KameradInnen bedanken möchten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.