26.11.2017, 21:18 Uhr

„Florian Voitsberg - Bereitschaftsteam“ traf sich in der Vorweihnachtszeit

Der Verantwortliche für die Bezirkseinsatzzentrale „Florian Voitsberg“ des Bereichsfeuerwehrverbandes Voitsberg, BIdF Daniel Sebati, lud kürzlich die Mitglieder des „Florian - Bereitschaftsteams“ zu einem Treffen ein.

Dieses Team besteht aus 12 Mitgliedern von 8 Feuerwehren und wird nur nach Absprache mit dem BerFwKdten von der LLZ über SMS und Personenrufempfänger alarmiert. Danach wird das System aktiviert, um die Notrufe entgegenzunehmen und die notwendigen Alarmierungen durchzuführen. Für den optimalen Dienstbetrieb sind zwei Kräfte erforderlich.

Aktiviert wird diese wichtige Einrichtung bei technischen Problemen und bei Überlastung der LLZ durch Großereignisse in mehreren Bezirken zugleich sowie zum Übungszwecke bei Alarmierungen von Abschnitts- und KHD – Übungen.
Im auslaufenden Berichtsjahr 2017 gab es für das Team acht Schulungen, eine Aktivierung nach einem technischen Ausfall der LLZ, vier Alarmierungen für Abschnittsübungen, die wöchentlichen Sprechproben für die Personenrufempfänger, die einmalige Auslösung des Zivilschutzprobealarmes mit Abfragen aller Feuerwehren über die Funktionalität sowie die wöchentliche Durchführung der Sirenenproben am Samstag.

BIdF Sebati hieß bei diesem Treffen im besonderen den BerFwKdten LFR Engelbert Huber und die erschienenen KameradInnen willkommen und lobte die gezeigte Bereitschaft und Mitarbeit.
LFR Huber bedankte sich in seinen Ausführungen beim Beauftragten und seinem Team für deren Leistungen und unterstützte diese Zusammenkunft mit einem finanziellen Beitrag.

Mit einem gemeinsamen Abendessen und einem kameradschaftlichen Kegelabend klang diese Zusammenkunft aus.

Text: Walter Ninaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.