13.12.2017, 09:46 Uhr

Katastropheneinsatz im Nachbarbezirk

Die Voitsberger beseitigten Schäden an Hausdächern und Straßen. (Foto: FF Voitsberg/Gehr)

Die drei Feuerwehren Voitsberg, Ligist und Mooskirchen halfen mit schwerem Gerät und bei der Stromversorgung.

Im Rahmen des Katastrophenhilfsdienstes führten Einheiten der Feuerwehren Voitsberg, Ligist und Mooskirchen Tätigkeiten zur Wiederherstellung der Infrastruktur bzw. Besieitgung von Schäden an Privateigentum im Großraum Deutschlandsberg durchgeführt. Die Voitsberger stellten eine Mannschaft mit dem WLF-Kran, dem KRF-B und einem Lkw-A, die Ligister ein SRF-Einsatzfahrzeug und die Mooskirchner das 110 kVA-Stromaggregat. 

14 Stunden im Einsatz

Mitglieder der Wehren Voitsberg und Ligist waren unter dem Kommando von ABI Klaus Gehr rund 14 Stunden lang beschäftigt und bewiesen so den sprichtwörtlichen Zusammenahlt und die wechselseitige Hilfe unter allen steirischen Feuerwehreinsatzkräften. Die Mooskirchner brachten zu Mittag das Stromaggregat zur Sicherstellung der Stromversorgung zum Einsatz. "Ich bedanke mich bei allen ehrenamtlich tätigen Kameraden für ihre Bemühungen", so der Voitsberger Bereichskommandant Engelbert Huber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.