03.09.2016, 18:05 Uhr

Lange Ölspur forderte vier Feuerwehren

Nach einem technischen Gebrechen bei einem Traktor gelangten im Bereich Kreisverkehr Mc Donald und dem Kreisverkehr beim WEZ in Rosental in den Nachmittagsstunden des Samstag, 3. September 60 Liter Hydrauliköl auf die Fahrbahn und verschmutzten diese so sehr, dass eine ca. 1 km lange Ölspur die LB 70 und Nebenfahrbahnen fast unpassierbar machten. Es bestand für einspurige als auch mehrspurige Fahrzeuge höchste Schleudergefahr. Die alarmierten Feuerwehren Bärnbach, Rosental, Köflach und Voitsberg banden mit Ölbindemittel die Schmierstoffe und entsorgten diese fachgerecht. Seitens der Straßenmeisterei Voitsberg wurden Hinweisschilder "Ölspur" aufgestellt und eine 30 km/h-Tempobeschränkung aufgestellt. Während der Arbeiten der Feuerwehren wurde die LB 70 seitens der Polizei in diesem Bereich gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Insgesamt waren 32 Feuerwehrleute, 4 Polizisten und 1 Mann der Straßenmeisterei im Einsatz. Nach über 3 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Einsatzleitung oblag in den Händen von ABI Markus Murgg und LM d. F. Daniel Sebathi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.