11.11.2016, 08:36 Uhr

Lebensrettermedaille für Voitsberger Pflege-Trio

Hermann Schützenhöfer und Michael Schickhofer mit Michelle Groff, Reinhilde Pregartner und Andreas Mitterbacher. (Foto: Foto Fischer)

Michelle Groff, Reinhilde Pregartner und Andreas Mitterbacher wurden von LH Hermann Schützenhöfer geehrt.

In der Nacht des 1. Mai dieses Jahres brach im Untergeschoss des Bezirkspflege- und Seniorenheims Voitsberg ein verheerender und folgendschwerer Brand aus. Gegen 22.20 Uhr ging plötzlich der Feueralarm los, das gesamte Stiegenhaus war schon verqualmt. Geistesgegenwärtig reagierten die diensthabenden Angestellten Michelle Groff, Reinhilde Pregartner und Andreas Mitterbacher und rannten zu dem Zimmer, aus dem der Rauch drang. Ohne eine Sekunde zu zögern brachen sie die Türe auf und versuchten die eingeschlossenen Bewohner zu bergen. Sie brachten einen nach dem anderen in Sicherheit.
Danach versuchten sie bis zum Eintreffen der Feuerwehren den Brand einzudämmen, um ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Zimmer zu verhindern. Dank der drei Mitarbeiter des Pflege- und Seniorenheims, die unter Einsatz ihres Lebens schnell und richtig reagiert hatten, konnten zwei Leben gerettet und noch Schlimmeres verhindert werden.


Große Ehrung

Daher erhielten Groff, Pregartner und Mitterbacher von LH Hermann Schützenhöfer und LH-Stv. Michael Schickhofer in der Grazer Burg die steirische Lebensrettungsmedaille am weiß-grünen Band überreicht. 1997 wurde diese Medaille mit Beschluss der Landesregierung geschaffen. Sie soll jenen Personen zukommen, die unter besonderem Einsatz und unter gefährlichen Umständen andere Menschen aus der Lebensgefahr gerettet haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.