11.04.2016, 19:08 Uhr

Mit mobiler Bühne nach Lannach und St. Bartholomä

Die Theatergruppe Lipizzanerheimat geht auf Wanderschaft und spielt in Lannach und St. Bartholomä. (Foto: Cescutti)

Die Theatergruppe Lipizzanerheimat gastiert mit "Die Bürgermeisterin" im Hohenburgerhof.

Vor sieben Jahren wurde in Maria Lankowitz eine Theatergruppe gegründet. Im Jahr 2013 übernahm Hannes Knapp die Obmannschaft und im Vorjahr übersiedelte die Theatergruppe mit ihren Aufführungen in den Hohenburgerhof in Söding-St. Johann. Wichtig war Knapp und seinem Team immer der karitative Hintergrund der Aufführungen. so kam im Vorjahr die Lebenshilfe Köflach mit ihren Klienten zur Gratis-Generalprobe und wurde obendrein verköstigt, heuer durften die Personen vom Margarethenhof in Voitsberg in den Hohenburgerhof. "Für uns sind diese Generalproben dann emotional schon etwas ganz Besonderes, wenn viele Menschen da sind", sagt Knapp.

Mobile Bühne

Am 22. und 23. April um 19.30 Uhr und am 24. April (15 Uhr) wird "Die Bürgermeisterin" von der neunköpfigen Truppe noch im Hohenburgerhof aufgeführt, dann geht die Theatergruppe erstmals auf Wanderschaft. Denn die Bühne, die heuer komplett neu gestaltet wurde, ist mobil und so hat die Frauenbewegung Lannach die Theatergruppe Lipizzanerheimat angemietet und für den 30. April in der Steinhalle verpflichtet. Am 5. und 6. Mai geht es dann noch zum Kirchenwirt nach St. Bartholomä. "Für uns sind die Aufführungen an anderen Orten ein Pilotprojekt", so Knapp. "Außerdem wissen wir nicht, wie das nächste Mal die Bühne ausschauen wird."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.