19.06.2017, 16:22 Uhr

Nächtliche Fahrzeugbergung in Maria Lankowitz

In der Nacht auf Sonntag, dem 18. Juni 2017 kam es, aus bisher ungeklärter Ursache, zu einem Verkehrsunfall mit drei PKW, am Gelände des Pibersteinersees. Ein PKW rutschte die Böschung hinunter und drohte in den See zu stürzen. Die Feuerwehr Maria Lankowitz rückte mit drei Fahrzeugen und 12 Mann unter der Einsatzleitung von OBI Daniel Gspurning zur Fahrzeugbergung aus. Beim Eintreffen war die Polizei bereits Vorort und führte die Unfallermittlungen durch. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr bauten den Brandschutz und die Beleuchtung auf, betreuten den Verletzten bis die Rettung eintraf und sicherten die Fahrzeuge. Nach dem die Polizei alles aufgenommen hatte konnte mit der Bergung der verunfallten Fahrzeuge begonnen werden. Der PKW der über die Böschung hinunter ist wurde mittels Seilwinde wieder auf die Straße gezogen und am Parkplatz abgestellt. Auch die anderen zwei PKW wurden auf dem Parkplatz abgestellt. Um 5.30 Uhr war der Einsatz beendet und die Mannschaft konnte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzt waren:
TLF-A Maria Lankowitz mit 3 Mann
KLF-A Maria Lankowitz mit 6 Mann
MZF Maria Lankowitz mit 3 Mann
Polizei mit 2 Streifen
Rettung mit 2 Mann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.