14.03.2017, 14:44 Uhr

NMS-Schüler erforschen die Straße der Fähigkeiten

Gemeinderatssitzung in Köflach einmal anders. Mit den NMS-Schülerinnen als Hauptaktuere. (Foto: NMS Köflach)

20 Kinder der NMS Köflach erlebten eine aufregende Projektwoche.

20 Schüler der NMS Köflach senken den Altersschnitt der Stadtgemeinde Köflach drastisch und schlüpfen für eine Stunde in die Rollen von Bürgermeister, Vize-Bürgermeister & Co. Sie halten ihre eigene Gemeinderatssitzung ab und diskutieren über Tehmen wie das Angebot für das Sommerferienprogramm und die Revitalisierung alter Häuser. Wenn es nach den Köpfen der 13-Jährigen ginge, gäbe es bald einen Indoorspielplatz in der Rathaus-Passage.

Projektwoche in Köflach

Dies war nur eine von vielen Aktivitäten im Rahmen der Projektwoche zum Thema "Schüler erforschen die Straße der Fähigkeiten". Ziel dieser Woche war es, sich auf unterschiedlichen Wegen mit den eigenen Fähigkeiten und deren Bedeutung für das spätere Berufsleben auseinanderzusetzen.
In der Schule galt es, 25 veschiedene Lernstationen zu erarbeiten, bei denen unterschiedliche Fähigkeiten wie Geschicklichkeit, Ausdauer und Konzentration gefragt waren. Dabei standen selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit im Vordergrund. Schlüsselkompetenzen, die im späteren Arbeitsleben von großer Bedeutung sind.
Weitere Höhepunkte neben der Gemeinderatssitzung waren der Besuch des LKH und der Rot-Kreuz-Bezirksstelle. Die Jugendlichen kamen in unmittelbaren Kontakt mit den Berufsmöglichkeiten im medizinischen Bereich. Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Therapeutinnen assistierten beim Anlegen von Verbänden, beim Blutdruckmessen und bei Untersuchungen mit dem Ultraschallgerät. Beim Roten Kreuz hatten sie die Möglichkeit, ein Rettungsfahrzeug von innen zu besichtigen.
Mit der "Straße der Fähigkeiten" wollen die Lehrerinnen und Lehrer der NMS Köflach ihre Schülerinnen und Schüler ein Stück auf dem Weg in die richtige Berufswahl begleiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.