10.10.2016, 17:32 Uhr

Räumübung an der NMS Krottendorf

Direktorin Margit Sindar informierte Einsatzleiter HBI Gernot Marhold. (Foto: KK)

Übungsannahme war ein Kabelbrand im Physikraum.

In der NMS Krottendorf-Gaisfeld fand eine Räumübung statt, die den hohen Sicherheitsstandard dieser Schule aufzeigte. Die Übungsannahme war ein Kabelbrand im Physikraum mit starker Rauchentwicklung im 1. Stock. Schulwart Helmuth Rozinski alarmierte über die Handsirene die anwesenden Schüler und Lehrer. Direktorin Margit Sindar informierte alle nach Absetzen des Notrufs 122 über die Hausprechanlage über den Vorfall im 1. Stock.

Sammeln am Sportplatz

Alle im Haus befindlichen Personen verließen geordnet über die markierten Fluchtwege das Schulhaus und begaben sich zum Sammelraum auf dem Sportplatz. Sindar überprüfte den Personenstand und meldete HBI Gernot Marhold, Einsatzleiter der FF Krottendorf, die Vollzähligkeit der Kinder und Lehrer. Somit wurde ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit an der NMS Krottendorf geleistet, stellte Bezirksstellenleiter Anton Schober in der gemeinsamen Nachbesprechung fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.