28.10.2016, 14:44 Uhr

"Rezepte-Rocker" Michael Rößl übersiedelt nach Südengland

Michael Rößl vor Ort in Bexhill-on-Sea. Es gefiel ihm auf Anhieb dort. (Foto: KK)

Der Stallhofner macht in Bexhill-on-Sea nahe Hastings ein Restaurant auf.

Der Koch Michael Rößl sprüht seit Jahren vor Ideen. Sei es als "Rezepte-Rocker" oder als fahrender Koch, der Gäste in ihren eigenen vier Wänden bewirtete, oder mit speziellen Kochkursen, die er jetzt geplant hatte. Aber manchmal ist das Leben noch innovativer als der größte Tausendsassa. Und so wagt Rößl mit Anfang März sein bisher größtes Abenteuer.

E-Mail als Anfang

Vor ein paar Monaten bekam Rößl eine E-Mail von einer Bekannten, ob er sich für ein neues kulinarisches Projekt interessieren würde. Und zwar im englischen Seebad Bexhill-on-Sea in der Nähe von Hastings, eineinhalb Autostunden von London entfernt. Seit zehn Jahren besitzt der Chinese Seng Loy ein Hotel und will nun dazu das Restaurant "The Driftwood" aufbauen, dafür suchte er einen Küchenchef. Nachdem Rößl innerfamiliär alles abgeklärt hatte, reiste er nach Südengland, um sich die Gegebenheiten vor Ort anzuschauen. "The Driftwood" liegt rund 200 Meter vom Meer entfernt, der Ort Bexhill-on-Sea ist entzückend und hat noch typische englische Läden und Handwerker. Von April bis Oktober ist dort Hauptsaison, vor allem die Londoner lieben diese Gegend am Meer. In Hastings wiederum gibt es eine große Fischfangflotte mit täglich frischem Fisch.

35 Sitzplätze im Lokal

Und so entschied sich Rößl, sich in England einen Namen zu machen. Das Restaurant, das derzeit gerade von Grund auf saniert wird, hat rund 35 Sitzplätze, einen Gastgarten ist eine Mischung aus Rustikal und Modern und Rößl will hier die kontinentale Küche - gemischt mit Fusionsküche - heimisch machen. Da will er den Engländern auch das Kernöl und steirische Weine schmackhaft machen, mit Lieferfirmen ist er schon in Verhandlung.
Rößl unterschrieb vorerst für ein Jahr mit Option auf Verlängerung. "Meine Eltern sind England-Fans und von dieser Idee begeistert, denn ein Koch gehört in die große Welt hinaus", sagt Rößl. Eine Homepage mit michaelroessl.com ist bereits für die Briten in Arbeit, damit sie auch wissen, mit wem sie es zu tun haben. Bis Ende Dezember ist der fahrende Koch voll ausgebucht. Kein Wunder, will doch jeder noch seine Kochkunst hier genießen.
Und der Regenschirm? "Bexhill-on-Sea ist die sonnenreichste Gegend von ganz Großbritannien. Na dann...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.