29.03.2017, 13:05 Uhr

Unterschriftsreif - die Stadt Köflach kauft die Passage

Die Passage in Köflach wird von der Stadt gekauft, der Vertrag ist unterschriftsreif.

Zwei neue Mieter wurden bereits fixiert. Eine Notarin ab 1. April und "Taschentroll" ab 2. Mai.

Seit gut einem Jahr laufen die Vertragsverhandlungen zwischen der Stadt Köflach und der Immorent, dem Noch-Besitzer der Köflacher Passage. Am Dienstag ging nun die Letztfassung des Kaufvertrags nach Wien und muss nur noch unterschrieben werden, für die Stadtregierung ist der Kauf nun fix. Im Gemeinderat steht der Kauf auf der Tagesordnung der Sitzung am Donnerstag.

Neu in der Passage

Und zwei neue Mieter wurden auch bereits an "Land" gezogen. Eine Notarin wird mit 1. April die Räumlichkeiten beziehen, am 2. Mai kommt das Fachgeschäft "Taschentroll", wo Claudia Jantscher Schultaschen, Rucksäcke, Taschen, Geldbörsen für Kinder und auch für Erwachsene anbietet. "Mit der Passage haben wir noch einiges vor", freut sich Bgm. Helmut Linhart. "Wichtig ist, dass der Branchenmix passt", assistiert Vize-Bgm. Alois Lipp. Klar ist auch, dass die Passage saniert bzw. umgebaut werden muss. So wird sicherlich eine Klimatisierung kommen. "Wir werden die Firma Artivo mit einer kleinen Studie beauftragen, was in der Passage alles gemacht werden sollte", so Linhart. "Wir haben viele Interessenten, die sich hier einmieten möchten", weiß Finanzstadtrat Johann Bernsteiner. Fix ist auch, dass der Bauernladen in der Passage bleiben wird. Angedacht ist, dass dieser weitere Produkte der Lipizzanerheimat ins Sortiment nimmt.
Noch heuer wird der Obere Hauptplatz erneuert bzw. verschönert, da passen die Neuerungen der Passage natürlich dann dazu.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.