25.08.2016, 09:50 Uhr

Verirrte Schwammerlsucher auf der Hebalm

Die Ortsstellen Köflach und Voitsberg des Österreichischen Bergrettungsdienstes Steiermark wurden von der Landeswarnzentrale in Richtung Hebalm-Rehbockhütte alarmiert. Wie sich schnell herausstellte hatte sich ein älteres Ehepaar aus Graz-Umgebung beim Sammeln von Pilzen verirrt und konnte nicht mehr zurück zu ihrem Ausgangspunkt finden. Nach mehrstündigem Versuch den richtigen Weg zu finden alarmierten sie über Notruf die Bergrettung. Die Bergretter hatten immer telefonischen Kontakt mit den Verirrten und konnten nach ca. einstündiger Suche mit Fahrzeugen und Fußstreifen den Einsatz positiv beenden.
"Glücklicherweise trafen die Verirrten auf andere Wanderer welche mittels Smartphone das Ehepaar aus dem Wald zum Seestüberl begleiteten. Beiden blieben unverletzt und konnten selbstständig die Heimreise antreten", berichtete der stellvertretende Einsatzleiter Thomas Pfennich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.