30.01.2018, 09:32 Uhr

Voitsberg - Einsatzübung der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes

Zwei Personen verlassen unbemerkt eine örtliche Pflegeeinrichtung und müssen durch die Suchhunde des Roten Kreuzes aufgespürt werden. Gott sei Dank nur eine Übung, an der am Samstag, 27. Jänner 2018 die Suchhundestaffel des ÖRK und die Feuerwehren Voitsberg und Krems beteiligt waren.
MitarbeiterInnen der Suchhundestaffel des Roten Kreuzes waren mit vier sogenannten Mantrailer-Hunden und vier Stöberhunden vor Ort.
Als Mantrailer werden Hunde bezeichnet, die die Route einer vermissten Person aufgrund der abgegebenen Geruchspartikel aufspüren.
Im Gegensatz dazu werden Stöberhunde in der Weg- oder Flächensuche eingesetzt, die zum Ziel hat, in einem abgegrenzten Bereich vermisste Personen zu finden.
Nach insgesamt vier Stunden wurden alle Personen gefunden und die Übung erfolgreich abgeschlossen.
Herzlicher Dank an die Leitung des Margarethenhofes in Voitsberg für die Bereitstellung des Objektes und der Einladung zur Verpflegung.
Text: ÖRK+Walter Ninaus
Fotos: FF Voitsberg/Ninaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.