17.11.2017, 20:08 Uhr

Voitsberg - Klein-LKW steckte in Bahnunterführung

Voitsberg: Greißeneggerstrasse | Die Unachtsamkeit einer Lenkerin ist Schuld, dass ein Leih-Klein-LKW einer Möbelfirma am Freitag, dem 17. November 2017 um ca. 17:20 Uhr bei der Bahnunterführung in der Greißeneggerstrasse in Voitsberg stecken blieb. Sie hatte die höchst mögliche Durchfahrtshöhe von 2,50 Meter übersehen. Die alarmierte FF Voitsberg ließ beim Fahrzeug Luft aus den Reifen, beschwerte das Fahrzeug mit Mannes/Frauenkraft und fuhr rückwärtsfahrend aus der misslichen Lage. Sodann wurden mit dem Kompressor des HLF3 wieder die Räder aufgepumpt und das Fahrzeug von der Unfallstelle entfernt. Das Ladegut wurde auf den LKW-A der FF Voitsberg umgeladen. Am Aufbau entstand großer Sachschaden.
Die polizeilichen Erhebungen wurden von der PI Voitsberg durchgeführt. Ein verständigter Mitarbeiter der GKB konnte keine Schäden an der Brücke feststellen, sodass der Bahnverkehr nicht betroffen war.
Die FF Voitsberg war mit 14 Kräften und 2 Fahrzeugen, die Polizei mit 2 Beamten und die GKB mit 1 Mitarbeiter im Einsatz.

Text und Fotos: Walter Ninaus/FF Voitsberg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.