24.11.2016, 07:58 Uhr

Weidwerk mit Zukunft jetzt auch in Voitsberg

Landesgeschäftsstellenleiter Werner Leitner und der neue Bezirksstellenleiter Heinz Wallner. (Foto: Cescutti)
"Weidwerk mit Zukunft", ein Verein für Jagd und Jäger, ist nun auch mit einer Zweigstelle im Bezirk Voitsberg vertreten. Damit gibt es den Verein schon in sieben Bezirken der Steiermark. Zum Zweigstellenleiter wurde Heinz Wallner aus Ligist gewählt, Erich Tappler und August Graschi sind seine Stellvertreter.
Wallner selbst war 52 Jahre lang beim Jagdschutzverein, aus Unzufriedenheit verließ er diesen. Weidwerk mit Zukunft sieht sich als Vertretung für Jäger und fordert einen transparenteren Einsatz von finanziellen und anderen Ressourcen sowohl in der Landesjägerschaft als auch in den Jagdbezirken. Außerdem eine professionelle Medienarbeit sowie Basisdemokratie und Ausbau des demokratischen Systems in der Jägerschaft.
Bei den kommenden Jägerschaftswahlen im Februar wird "Weidwerk mit Zukunft" ebenfalls antreten und damit erstmals seit langem eine "tatsächliche" Wahl erzwingen. "In Voitsberg haben zuletzt der Jagdschutzverein und die Freien Jäger eine Einheitsliste gebildet, damit gab es nur eine Wahlmöglichkeit. Die Wahl wurde somit gar nicht erst durchgeführt", erzählt Wallner. Viele der knapp über 1000 Jagdkarteninhaber im Bezirk werden somit im Februar erstmals wirklich wählen - per geheimer Briefwahl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.