07.11.2016, 11:19 Uhr

Zwölf Meter breiter "Pac-Man" auf der Autobahn

Der fast zwölf Meter große "Pac-Man" im Pack-Abschnitt auf der A2. (Foto: Asfinag)

Im Packabschnitt besprühten Sprayer 400 Quadratmeter auf der Pack.

Ein oder mehrere unbekannte Täter "verzierten" vermutlich in der Nacht auf Sonntag die eben erst generalsanierte Fahrbahn der A2-Südautobahn auf der Pack mit einem "Pac-Man" und einer Kirsche. Die aus dem alten Computerspiel bekannte Figur wurde über alle drei Fahrstreifen auf einer Breite von fast zwölf Metern in gelber Farbe aufgesprüht. Der gesamte beschädigte Asphaltbereich umfasst nahezu 400 Quadratmeter, der aber noch abgesperrt ist, weil er erst in rund zwei Wochen wieder für den Verkehr freigegeben wird.


Anzeige gegen Unbekannt

Die Asfinag erstattete bereits Anzeige gegen Unbekannt. Der Schaden könnte beträchtlich sein, schon am Montag wurde von einem schon beauftragten Unternehmen versucht, die Farbe per Hochdruckreinigung zu entfernen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.