01.07.2017, 08:12 Uhr

12:3 Pro-Stimmen für die Großprojekte von Maria Lankowitz

Dem Bau des neuen Gemeindeamts von Maria Lankowitz steht nichts mehr im Wege. (Foto: Artivo)

Ab sofort beginnen die Detailplanungen für den Umbau des Rüsthauses und den Neubau des Gemeindeamts

Grünes Licht für den Umbau des Maria Lankowitzer Rüsthauses und den Neubau des Gemeindeamts. Bei der Gemeinderatssitzung gab es zwar noch einen Dringlichkeitsantrag von Teilen der Opposition, die Beschlussfassung der Großprojekte von der Tagesordnung zu nehmen, doch daraus wurde nichts. Bei der Abstimmung selbst zeigte sich sogar die Opposition gespalten, insgesamt fiel die Abstimmung mit 12:3 klar zugunsten der Großprojekte aus.

Fahrplan steht fest

Damit kann die Firma Artivo, deren zweiten Konzept von dreien die Zustimmung fand, mit den Detailplanungen beginnen. Läuft alles nach Plan, sollte im November oder Dezember die Ausschreibungsphase stattfinden, im Frühjahr 2018 stünde dann einen Baubeginn nichts mehr im Wege. Während das Rüsthaus komplett umgebaut wird und zusätzlich neue Garagen bekommt, zieht die Gemeinde aus diesem Haus aus und bekommt ein neues, zweckmäßiges Gemeindeamt. Ebenerdig und im ersten Stock werden die Räume situiert, und Maria Lankowitz erhält auch endlich einen eigenen Trauungssaal.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.