22.11.2016, 11:43 Uhr

3. Platz in der 2. Bundesliga

Die Södinger Ringer feierten nach dem Sieg bei Hatting-Hötting den dritten Platz in der 2. Bundesliga. (Foto: KK)

Sensationeller Erfolg für die Södinger Ringer beim Saisonabschluss gegen KG Hötting/Hatting.

Einen Krimi der Extraklasse erlebten die Tiroler Zuschauer beim Bundesliga-Ringkampf zwischen Hatting/Hötting und KSV Söding. Marcel Scher-Sterf ging bis 57 kg in beiden Disziplinen auf die Matte, der Nachwuchskämpfer holte vier Punkte für den KSV. Hussein Sinijew feierte zwei souveräne Siege und Rex Kralik ließ auch nichts anbrennen und besiegte den aktuellen Senioren-Vizeweltmeister. Patrick Pschenitzer war angeschlagen, holte aber einen wertvollen Punkt. Kevin Vodovnik hielt gegen WM-Teilnehmer Stefan Steigl gut mit, verlor aber zweimal. Routinier Wolfgang Frühwirth gab keinen Punkt ab, Oldie Peter Fließer konnte den hohen Gewichtsunterschied nicht wettmachen und verlor, aber insgesamt es reichte für den knappen Sieg der KSV Söding.


Großartiger Erfolg

Damit blicken die Trainer Lydia Rothschedl und Dieter Vodovnik auf eine erfolgreiche und spannende Saison mit Rang drei in der 2. Bundesliga zurück. "Ich habe fast alle Begegnungen gesehen und es ist faszinierend, wie viel Energie und Engagement die Athleten bei jedem Heim- und Auswärtskampf auf die Matte mitbringen und welche Leistungen sie abliefern. Dieser 3. Platz ist mehr als verdient. Ich bin sehr solz auf dieses junge Team", so Obfrau Rothschedl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.