24.09.2014, 19:04 Uhr

Bauer - der schnellste Steirer

Obmann Peter Veit mit den Medaillengewinnern Wolfgang Weißensteiner, Karoline Dohr, Franz Brandstätter und Harry Bauer. (Foto: KK)
Harry Bauer kanne s noch immer! Mit seinem souveränen Tagessieg bei den steirischen Halbmarathon-Meisterschaften am Stubenbergsee kürte sich Harry Bauer vom LC Weststeiermark zum aktuell schnellsten Halbmarathonläufer der Steiermark. 500 Läufer finishten bei der 2. Auflage des "Genussapfellaufs" über die verschiedenen Distanzen. Im Halbmarathon waren sechs Runden um den See zu absolvieren. Bauer machte mit dem Lannacher Vinzenz Kumpusch sofort das Tempo. In Runde fünf forcierte Bauer und setzte sich in 1:14,27 Stunden um 1:14 Minuten vor Kumpusch ab.
Als zweitbester LC West-Läufer erreichte Wolfgang Weißensteiner in 1:20,53 Stunden als Zweiter der M50 das Ziel, knapp vier Minuten vor Franz Brandstätter, der in der M45 Silber holte. Damit wurde der LC West in der Mannschaft Gesamt-Zweiter.
Der Tag war sowieso zum Feiern. Denn natürlich holte Harry Bauer auch in der M50 Gold, ihre Klubkollegin Karoline Dohr wurde in 1:30,10 Meisterin in der W55. Bronze holte Gudrun Brandstätter in der W45. Karl-Heinz Pongritz kam in 1:38,44 Stunden ins Ziel, Gebhard Dohr und Hugo Kügerl mussten das Rennen aufgeben.
Beim 7,4 km Volkslauf erreichte Roland Berger Platz neun, auch Martina Weißensteiner und Obmann Peter Veit sahen die Ziellinie. Der Medaillenregen für den LC Weststeiermark war der Lohn für die Mühe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.