23.10.2017, 08:15 Uhr

Die HSG-Talfahrt hält an

Paul Langmann war einer der HSG-Lichtblicke, schied aber leider verletzt aus. (Foto: Cescutti)

Nach der Heimniederlage gegen Kärnten verlor die HSG Remus Bärnbach/Köflach im Derby bei Trofaiach 21:24.

„Seit den letzten Spielminuten in der Heim-Partie gegen den HC-Kärnten ist die Mannschaft komplett verunsichert - Gott sei Dank gibt es jetzt eine kleine Pause bis zu den nächsten beiden Heimspielen. Die Mannschaft muss schleunigst die Köpfe wieder frei bekommen um wieder die Leistung der ersten fünf Runden abrufen zu können,“ sagte ein sichtlich geschockter HSG-Obmann Gerhard Langmann, einen Tag nach der 21:24-Niederlage gegen Trofaiach.

Führung wieder verjuxt


Die HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach hatte auch in Trofaiach schon mit drei Toren geführt, aber absolut zu viele Chancen ausgelassen und so den Gegner wieder stark gemacht. Wenn man etwas Positives aus dieser Niederlage berichten kann, dann waren es die Leistungen von Alexander Bellina (mit sieben Toren gemeinsam mit Dejan Cancar bester Torschütze auf Seiten der Vunjak-Sieben) und Paul Langmann, der sehr viel Schwung ins Angriffspiel der Weststeirer brachte - später aber nach einem Schlag auf den Kopf verletzt ausscheiden musste. Die anderen waren bemüht, aber es geht im Moment nicht viel und Legionär Bonic ist nicht im Vollbesitz seiner Möglichkeiten. Was auch nicht gerade für die Weststeirer spricht: Trofaiach spielte ohne Mario Maretic - ihren Spielgestalter und Top-Scorer!
Im Umfeld der HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach wird immer wieder davon gesprochen, dass die „Jungen“ mehr spielen müssen und noch Zeit brauchen - aber irgendwann werden diese sogenannten „Jungen“ auch Leistung bringen müssen, denn sonst wird sich die HSG Raiffeisen Köflach/Bärnbach bald im sportlichen Niemandsland wiederfinden. Weiter geht es in der Meisterschaft mit zwei Heimspielen: Am 1. November gastiert St. Pölten um !8 Uhr in der Sporthalle in Köflach und am 4. November trifft die Vunjak-Sieben zum Beginn der Rückrunde auf Hollabrunn (Sporthalle Bärnbach, 19 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.