15.11.2016, 17:49 Uhr

Drei Mal Gold für Köflacher Karatekas

Niklas Hörmann, Jana und Lukas LInd holten in Fürstenfeld fünf Medaillen. (Foto: KK)

Jana LInd und Niki Hörmann sind österreichische Nachwuchsmeister 2016.

418 Nennungen aus 51 Vereinen machten die österreichischen Karate-Nachwuchsmeisterschaften in Fürstenfeld zum Großereignis. Die erfolgreichsten österreichischen Kämpfer mussten sich dafür über die jeweilige Landesmeisterschaft qualifizieren. Karate Köflach startete mit den drei Union VB-Sportlern Jana und Lukas Lind sowie Niki Hörmann. Sie erkämpften fünf Medaillen, davon drei Mal Gold und zwei Mal Silber.

Favoritenrolle

Hörmann wurde in der U-18 seiner Favoritenrolle gerecht. Mit drei Siegen gelang ihm seine vierte Titelverteidigung, er holte Gold in der Klasse bis 76 kg. Auch mit der Kampfgemeinschaft Steiermark-Wien gewann er Gold. Hörmann kassierte bei allen Fights keinen Gegentreffer. Damit qualifizierte er sich fix für die EKF-EM im Februar in Sofia.
Jana Lind, seit einem Monat in der U-16, kämpfte sich ebenfalls mit hohen Siegen ins Finale vor. Dort wartete die um zwei Jahre ältere Favoritin Topalovic aus Wels. Sie konnte gegen die anstürmende Köflacherin mit 3:1 gerade noch Gold retten, daher Silber für Lind in der Klasse bis 54kg. Im Team mit Oberösterreich gewann Lind Team-Gold. Der achtjährige Lukas Lind, Janas Bruder, startete im Katabewerb U-10 und kämpfte sich ins Finale. Dort hatte er gegen den starken Wien-Chinesen Wu Timon keine Chance, aber immer freute sich der hoffnungsvolle "Karatezwerg" über Silber.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
5.157
Karl Pfurtscheller aus Stubai-Wipptal | 16.11.2016 | 12:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.