30.11.2017, 10:45 Uhr

Eine Voitsberger Familie dominierte bei der ersten ÖZIV-Sportlerwahl

Andrea Bauer (2.v.r.) vom ÖZIV Voitsberg wurde als ÖZIV Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. (Foto: KK)

Sohn, Mutter und Großmutter vom ÖZIV Voitsberg wurden für ihre sportlichen Leistungen geehrt.

Der ÖZIV Steiermark hält über das ganze Jahr viele verschiedene Sportveranstaltungen ab: Im Boccia, Darts, Kegeln, Schnapsen und Spangerlschießen wurden heuer wieder Landesmeister ermittelt. Aus diesem Grund wurden heuer erstmals eine Sportlerin und ein Sportler des Jahres gekürt. Der ÖZIV Voitsberg schnitt bei all diesen Veranstaltungen immer wieder gut ab und so war man auch bei der ersten Sportlerwahl erfolgreich. Andrea Bauer wurde zur Sportlerin des Jahres gewählt, noch vor ihrer Mutter Gerti Hohl. Die eigentliche Sensation war aber Bauers Sohn Julian: Der erst Zwölfjährige holte bei den Männern den starken zweiten Platz. Bei der letzten Veranstaltung in diesem Jahr in Parschlug wurden die Sieger geehrt. Für sie gab es Holzuhren vom steirischen ÖZIV-Präsidenten Günter Trub und Landessportreferent Gernot Hackl. Auch der Voitsberger Bezirksobmann Fritz Muhri war ganz begeistert und gratulierte seinen Mitgliedern zu ihren sportlichen Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.