27.11.2017, 11:05 Uhr

ESV Voitsberg: Starkes Comeback im Europacup

Heimo Ofner, Patrick Solböck, Ewald Pfeifer, Sepp-Günther Ofner und Heinz Ofner vertraten Österreich und Voitsberg beim Europa-Cup in Deutschland. (Foto: EisstockEC2017/Facebook)

Der ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg spielte sich beim Eisstock-Europacup ins internationale Spitzenfeld.

Zum ersten Mal seit 2013 war der ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg wieder beim Europacup im Eisstockschießen mit dabei. Am Ende sollte es für den Sieger von 2012 das gleiche Resultat wie vor vier Jahren geben. Die Voitsberger starteten in Deutschland in ihrer Gruppe mit zwei Siegen, aber auch zwei Niederlagen. Nach der Hälfte der Vorrunde standen die Weststeirer nur auf dem siebten Tabellenplatz, spielten sich mit sechs Siegen am Stück (darunter der höchste Sieg des gesamten Turniers mit 46:0) aber noch auf Platz zwei. Damit gab es fürs Achtelfinale eine gute Ausgangsposition, gegen ESC am Bachtel aus der Schweiz gewannen die Voitsberger mit 38:15.

Platz fünf für Voitsberg

Im Viertelfinale wartete mit dem EC Passau-Neustift jene Mannschaft, gegen die es schon in der Gruppenphase eine 5:19-Niederlage gab. Beim zweiten Mal kamen die Voitsberger schon näher ran, mussten sich am Ende aber den Deutschen mit 29:19 geschlagen geben. Im letzten Spiel feierte man noch einen 16:6-Sieg gegen den Veranstalter aus Rinchnach und holte so den geteilten fünften Platz mit den steirischen Kollegen vom EV Leoben. Wie alle vier österreichischen Vertreter landete der ESV Voitsberg damit unter 23 internationalen Teilnehmern im absoluten Spitzenfeld. Das wird bestimmt Selbstvertrauen für die restliche Saison geben, wenn die Voitsberger ihre Staatsmeistertitel im Winter und Sommer verteidigen wollen.

Alle Ergebnisse hier im Liveticker.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.